Leuchtturm von Katwijk aan Zee

Wir sind mal wieder in Holland und haben uns vorgenommen einfach mal was anderes anzuschauen in diesem Urlaub. Der Schwabe (Ingenieur) kam auf die Idee uns mal den Leuchtturm in Katwijk aan Zee anzuschauen. Von Noordwijk nach Katwijk ist ja nur ein Katzensprung und ich habe mir am Abend vorher gedacht, wie überraschst Du den Schwaben und kannst ein wenig glänzen? „Lach“ Ich nicht nur blond, habe mich einfach informiert, und wollte natürlich mein Wissen zum Besten geben. (vielleicht wollt Ihr ja auch mal glänzen). Die Fahrt hat nicht wirklich gereicht, also musste der Gang zum Leuchtturm von Katwijk aan Zee auch noch herhalten. Der Schwabe war ziemlich ruhig und hörte aufmerksam zu, was ich das so alles zu erzählen habe über den Leuchtturm.

Read more

Überraschung am Leuchtturm von Noordwijk aan Zee

Der Nebel zieht träge über die Nordsee und am Leuchtturm von Noordwijk aan Zee vorbei. Es ist der Morgen, an dem ich für liebe Freunde aus dem Schwarzwald eine kleine Überraschung geplant habe. Heike ist mit ihrem Sohn Julian und ihrer Mutter Christina für zwei Wochen in Noordwijk aan Zee. Ich freue mich riesig, denn ich darf mich als Reiseführerin in Holland engagieren. Herrlich. Ich tu nichts lieber als das, denn natürlich bin ich von diesem Land und den Menschen begeistert.

Read more

Leuchtturm Texel

118 Treppenstufen als Wendeltreppe… kein Lift … 6 Stockwerke. Ich komme mir vor wie Edmund Hilleray bei der Erstbesteigung des Mont Everest.

In 45 Meter Höhe erwartet mich ein traumhafter Panoramablick über Nordsee und Waddenzee, den nördlichen Teil der Insel und die Nachbarinsel Vlieland.

Der Bau des Leuchtturms 1863 war lebenswichtig, da die Gewässer um Texel (spricht sich: Tessel) für die Schifffahrt äußerst gefährlich sind und jedes Jahr etliche Schiffe untergingen.  Read more

Leuchttürme in den Niederlanden

Es gibt 53 Leuchttürme in den Niederlanden, wovon 20 noch immer in Funktion sind. Leuchttürme sind der Zeitzeuge der reichen Seefahrt-Geschichte der Niederlande.

Heute ist der erste Tag, um eines dieser imposanten Gebäude zu besuchen. Das Wetter ist zwar kalt, sehr kalt, aber ab 15:00 Uhr wird Sonne vorhergesagt.

Also wir ins Auto und ab nach Urk. Wir sind etwas zu früh für den Sonnendurchbruch. Wir sehen nur Wolken und Nebel und drehen mal schnell eine kleine Runde. Es ist uns einfach nur nach Kibbeling. Deshalb setzen wir uns auf die Bank vor dem Leuchtturm und wärmen unsere Hände an dem warmen Fisch. Leider sehen wir nicht einmal die Spitze des Leuchtturms. Wenn man auf die Sonne wartet, zählt man die Stunden und Minuten. Es wird  15:00 Uhr und es sieht alles andere als nach Sonnenschein aus. Eigentlich kommt der Nebel eher immer dicker vom IJsselmeer herüber und uns wird jetzt so richtig kalt. Um kurz nach halb 4 geben wir auf. Heute wird das nichts mehr. Wir fahren wieder nach Hause. Aber man sollte es nicht glauben: Nach einer guten halben Stunde kommen wir zu Hause an und steigen bei Sonnenschein aus dem Auto. 

Wie dem auch sei: Wir hatten einen tollen Tag. Wenn die Sonne scheint, werden wir es einfach nochmal probieren. 

Leuchtturm Noordwijk aan Zee