Fahrradfahren in Holland

Fahrradfahren in Holland. Möchtet Ihr mehr über die vielseitigen Möglichkeiten des Rad-Urlaubes in Holland erfahren? Super!! Denn in den Niederlanden gibt es eine echte Fahrradkultur. Es gibt unzählige Radwege und ausgeschilderte Fahrradrouten, die Landschaft ist flach, die Distanzen sind kurz, und unterwegs gibt es viel zu sehen und zu erleben. Besucht Holland und schwingt Euch aufs Rad! Im übrigen hat fast jeder Holländer 2 Fahrräder.

Radfahren in Holland

Holland hat einen guten Ruf als Fahrradland. Wahrscheinlich wird nirgendwo sonst auf der Welt so viel Fahrrad gefahren wie in den Niederlanden. In Holland gibt es sogar mehr Fahrräder als Menschen. Die Infrastruktur des Landes ist auf Fahrradfahrer ausgelegt, und an den meisten Straßen führen separate Radwege entlang. Fahrradfahrer haben eigene Straßenübergänge und Ampeln. Auf Radwanderwegen gelangt man oft an Orte, die mit dem Auto nicht erreichbar sind. In der Stadt sollte man unbedingt hintereinanderfahren, damit schnellere Radfahrer links überholen können.

Denk daran, es gibt Orte – vor allem an der Küste – an denen sich zwei Radfahrer aus entgegengesetzten Richtungen begegnen und beide Gegenwind haben…

Auf dem Land geht es meist gemütlicher zu, man kann problemlos nebeneinander radeln.

Mit dem Fahrrad in der Stadt und auf dem Land

Vor allem am Anfang erscheint einem Radfahren in Amsterdam als eine eher hektische Angelegenheit. Starker Verkehr, Straßenbahnen, Kreuzungen und Radfahrer, die oft bei Rot Straßen oder Kreuzungen überqueren. Dieses Verhalten sollte man jedoch nicht unbedingt nachahmen, denn es ist verboten und zudem sehr gefährlich. Radfahren ist jedoch nicht überall so stressig; außerhalb der großen Städte geht es ruhig, ländlich und übersichtlich zu. Das ist so eher meine Kategorie. 😊 Radfahren in den Dünen ist auch sehr zu empfehlen. Man sollte sein Fahrrad jedoch immer und überall gegen Diebstahl sichern und es in der Stadt am besten zusätzlich mit einem dicken Kettenschloss an einem festen Objekt wie z. B. einem Fahrradständer, Laternenpfahl o. ä. befestigen.

Beschilderung

Radwanderwege sind in Holland auf unterschiedliche Weise ausgeschildert. Weiße Wegweiser mit roter Schrift weisen Euch den kürzesten Weg mit dem Fahrrad zu Orten in der Umgebung. In Naturgebieten werden Radwanderwege oft mit den so genannten ‚ANWB paddenstoelen‘ ausgeschildert – niedrigen Wegweisern des Allgemeinen Niederländischen Radfahrer- und Touristenverbundes ANWB (aus Stein und in viereckiger Pilzform).
Die mit grünen Buchstaben auf weißen ANWB-Schildern angegebenen Radwege weisen Ihnen den schönsten, aber nicht unbedingt kürzesten Weg zu Ihrem Ziel. Das gut ausgebaute Radverkehrsnetz mit Knotenpunkten eignet sich gut für kurze Radstrecken von einem Knotenpunkt zum nächsten. Die Langstreckentouren (auch: LF-Routen) sind für lange Radtouren und für Fahrrad-Urlaube gedacht. Des Weiteren gibt es sechseckige Schilder, mit denen Routen zu einem bestimmten Thema ausgeschildert sind, und darüber hinaus noch zusätzliche Beschilderungen, beispielsweise des örtlichen Fremdenverkehrsbüros.

Radfahren für jeden Geschmack

Holland bietet vielseitige Möglichkeiten für Radfahrer – für jedermann und von entspannt bis sportlich. Man braucht in diesem flachen Land auch kein Fahrrad mit 21 Gängen, ein Rad mit 3 Gängen reicht völlig aus. Mountainbikes sind vor allem für Fahrten durchs Gelände gedacht, während sich Rennräder sehr gut für Radtouren auf Asphalt eignen (schmale Reifen!). Das Tragen eines Fahrradhelms ist in den Niederlanden nicht obligatorisch. Radrennfahrer, Mountainbiker, Kinder oder ältere Menschen entscheiden sich jedoch meist freiwillig für einen Helm.

Mit Kindern Fahrradfahren

Kinder werden eine Entdeckungstour mit dem Rad durch die Niederlande lieben. Die Distanzen sind kurz, unterwegs kann man viel unternehmen, und es macht Spaß, den Schildern zu folgen. Ihre Kinder werden euch den Weg weisen!

Welche Route?

Bevor Ihr euch aufs Fahrrad schwingt, könnt Ihr mit Hilfe eines Radroutenplaners oder einer Fahrradknotenpunkte-Karte Eure eigene Route zusammenstellen. Notiert Euch einfach die Nummern aller Knotenpunkte, und los geht die Radtour. Wenn Ihr lieber auf einer vorgegebenen Fahrradroute radeln möchtet, beispielsweise einer Route zu einem bestimmten Thema, können Ihr Euch die Übersicht der Knotenpunkterouten (auf Niederländisch) ansehen. Hier findet Ihr ebenfalls Fahrradrouten nach Themen, häufig aus Knotenpunkten zusammengestellt. Die meisten Routen-Infos könnt Ihr auch downloaden. Die Übersicht ist zwar auf Niederländisch, die zugehörige Karte mit den Nummern der Knotenpunkte jedoch sehr übersichtlich. Im Grunde genügen der Anfangspunkt Eurer Route und die Reihenfolge der Knotenpunkte, zusammen mit der Karte. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr die App Fietsknoop herunterladen, die auch in Deutsch erhältlich ist. Es Euch Ihnen bei der Planung einer Knotenpunkteroute. (iPhoneAndroidWindows)

Vorfahrt oder nicht?

Wir wünschen allen unseren Gästen, die mit dem Rad unterwegs sind, immer eine gute und sichere Fahrt. Dafür haben wir noch die zwei wichtigsten Verkehrsregeln für euch:

An Kreiseln außerhalb der Ortschaften haben Radfahrer keine Vorfahrt. Das erkennt ihr an den ‚haaientanden‘, was wörtlich übersetzt Haifischzähne heißt. Das sind die weißen Dreiecke auf der Straße. Nähert man sich diesen und stehen diese auf der Spitze (wie die Form eines Achtungsschilds) – egal ob Auto- oder Radfahrer – muss man Vorfahrt gewähren.

An Kreiseln innerhalb der Ortschaft haben Fahrradfahrer Vorfahrt. Das erkennt ihr an den Haifischzähnen, die in Richtung der Fahrbahn zeigen. Radwege haben dann meistens einen roten Belag.

Passt trotzdem immer gut auf euch auf, auch Autofahrer machen Fehler. Die Knautschzone eines Radfahrers ist wirklich sehr klein! Wir wollen euch nicht im Krankenhaus besuchen müssen.

Fahrradfahr-Tipps

Es gibt deutschsprachige Radführer, die sich bei Fahrradfreunden schon seit Jahren großer Beliebtheit erfreuen. Dieses praktische Radtourenbuch bestellt Ihr jetzt bei uns im Webshop. Es ist als Ringbuch erhältlich mit 180 Seiten. Neben dem Rad-Atlas Holland gibt es auch Radführer mit Routen, die sich bis über die Landesgrenzen hinaus erstrecken. Für mehr Info nutze bitte unser Kontaktformular.

Mit der richtigen Ferienwohnung und der richtigen Dekoration wird Fahrradfahren in Holland zu einem richtigen Erlebnis. Oder? Auf Wunsch könnt ihr eine eigene Garagenbox (mit Steckdose zum Aufladen) für eure Drahtesel mieten.

Bis zum nächsten Mal, Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.