Niederlande mit Hund Tipps

Hier ein paar Tipps und Informationen zu Reisen mit Hund in die Niederlande. Ist Euer Hund eine Wasserratte oder ein Langläufer? Habt Ihr Euch diese Frage schon mal gestellt? Wenn ja dann kommt in die Niederlande. Hier bekommt Ihr und Euer Hund  alles was das Herz so braucht oder begehrt. An vielen Orten in den Niederlanden gibt es einen ausgewiesenen Hundestrand und weitläufige Dünengebiete sowie ausgewiesene Wanderwege. 

Warum die Niederlande/Holland?

Für einen Urlaub mit Hund ist Holland perfekt geeignet und es gibt kein Land (oder ich kenne nur keins) was sich besser eignet. Viele Badeorte haben extra eingerichtete Hundestrände, wo Ihr immer Spielkameraden findet. Die Niederländer haben meistens selber einen Hund oder mehrere. Kilometerlange Strände an denen sich die Vierbeiner austoben können sowie zahlreiche lange Wanderungen auch in den Dünen und dazu hundefreundliche Unterkünfte und Restaurants. Was will man mehr? Auch Tierärzte sind in fast jeder Gemeinde vorhanden und Eure Vermieter helfen euch bestimmt gerne weiter. Bei PeOos bekommt Ihr diese Informationen mit den Reiseunterlagen.

Restaurantbesuch mit Hund in den Niederlanden

Es gibt kaum Restaurants oder Beachclubs in denen Hunde nicht willkommen sind. An den Eingängen stehen oft Wassernäpfe und sonst einfach fragen. Die Kellner*innen bringen Euch gerne Wasser oft auch noch ein Leckerchen für Euren müde gespielten, geplanschten, sandigen und gelaufen Vierbeiner. Aus Höflichkeit solltet Ihr aber immer fragen, ob Euer Hund willkommen ist, das werden Euch die Holländer danken. Es ist nicht immer selbstverständlich. Man kann es auch Höflichkeit nennen, wofür Deutsche je allerorts bekannt sind.

Allgemeine Tipps zum Thema Hundestrand

In der Wintersaison, gilt normalerwiese: vom 1. Oktober bis 30. April und die Hunde dürfen sich auf jedem Strand frei bewegen. Diese Zeit ist für Hundebesitzer total beliebt, weil hier keine Leinenpflicht gilt. Auch in der Sommersaison kann Euer Hund früh morgens und abends laufen wie er will. Zwischen 9.00 Uhr und 19.00 Uhr dürfen Hunde an den touristischen Strandabschnitten, die von Badegästen genutzt werden, nicht an den Strand (Stand: September 2020). Die Regeln unterscheiden sich von Gemeinde zu Gemeinde, die findet Ihr auf den Internetseite eures Reiseortes. Die meisten Seiten der Gemeinden fangen mit vvv.an wie z.B. hier der Link von Noordwijk aan Zee

Städtereise mit Hund

Aber auch eine Städtereise oder ein Stadt Besuch mit Hund ist kein Problem. In den meisten Stadtparks gibt es Zonen, die sogenannten ‘Losloopgebieden’, in denen euer Hund auch mal frei und ohne Leine rennen kann.

Bitte vergesst bei all Euren Unternehmungen Eure Hundebeutel nicht. Auch ich als Hundebesitzer trete nicht wirklich gerne in Hundekot, egal wo ich bin.

Einreisevorschriften/Impfungen 

Es gibt auch noch ein paar Einreisevorschriften zu beachten. Hier ist der Link der Europäischen Union zu den Bedingungen. Ich kann Euch das nur empfehlen. Wir sind in all den Jahren zwar noch nie danach gefragt worden aber sicher ist sicher.

Checkliste vor dem Urlaub, wenn der Hund mit auf Reisen geht:

  • Unbedingt dabei sein sollte ein Erste-Hilfe-Set für den Hund
  • Ist der Impfschutz vorhanden und werden die Impfrichtlinien für das Reiseziel eingehalten?
  • Der Impfausweis (EU Heimtier-Ausweis) ist das wichtigste Dokument und darf nicht vergessen werden
  • Futterversorgung, inklusive Näpfe, Reisenapf, für die Wasseraufnahme während der Reise
  • Decke, Körbchen oder Kissen
  • Halsband und Leine, Adressanhänger mit dem Name des Hundes und dem Namen des Halters, sowie einer erreichbaren Telefonnummer
  • Ist ein sicherer Transport für den Hund gewährleistet?

Reiseapotheke für den Hund:

  • Verträgt der Hund das Reisen? Eventuell Medikamente vom Tierarzt gegen Reiseübelkeit, oder zur Beruhigung geben lassen.
  • Zeckenschutz beziehungsweise Parasitenschutz (Tierarzt befragen)
  • eventuell ein pflanzliches Mittel gegen Durchfall, z.B. Kohletabletten (Tierarzt befragen)
  • Bei Strandurlaub hat sich ein Augenwasser bewährt, um eventuelle Verunreinigungen ausspülen zu können
  • Das gleiche gilt für einen Ohrenreiniger
  • eine milde Wund- und Heilsalbe für kleine Wunden, oder Hautabschürfungen
  • eine jodhaltige Lösung (Tierarzt befragen)
  • ein Mittel bei Magenverstimmungen, Erbrechen oder Durchfall (Tierarzt befragen)
  • nimmt der Hund spezielle Medikamente ein? Bitte auf eine ausreichende Menge achten, häufig sind einige Medikamente im Ausland nicht zu bekommen, oder unterschiedlich in der Zusammensetzung

Nicht nur unser eigenes Erste-Hilfe-Set sollte vor der Reise kontrolliert werden, auch das des Hundes:

  • ein paar Mullkompressen
  • 1-2 Mullbinden
  • Pflaster zum Fixieren eines Verbandes
  • eine elastische Binde für einen Stützverband
  • Watte oder Wattepads zum Reinigen oder zum Polstern von Verbänden
  • eine Pinzette
  • eine stumpfe Schere
  • eventuell einen Flohkamm
  • Zeckenzange oder Zeckenhaken.
  • bewährt hat sich auch eine kleine Taschenlampe (Batterien nicht vergessen!)
  • Die Telefonnummer des Haustierarztes, für eventuelle Rückfragen des Urlaubstierarztes an den Behandler, sollte ein Tierarzt am Urlaubsort aufgesucht werden müssen

Ich habe auch noch ein paar Blogs mit tollen Hundestrände, wie zum Beispiel Noordwijk aan Zee und Katwijk aan Zee. Ich hoffe es hat Euch was geholfen und meine Tipps und Informationen waren hilfreich.

Schiller en ik wensen u veel plezier tijdens uw vakantie

Schiller und ich wünschen Euch viel Spaß in Eurem Urlaub

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.