10 Gründe für Urlaub in Holland

Oder warum man unbedingt mal nach Holland fahren sollte

Die Niederlande ist unser direkter Nachbar und wir verbinden das Land meistens mit Käse, Tulpen und Windmühlen – doch Holland hat während eines Urlaubs noch so viel mehr zu bieten! Ich habe für euch 10 gute Gründe für Urlaub in Holland zusammengefasst.

1. Holland liegt direkt um’s Eck

Als Nachbarland grenzt Holland direkt an Deutschland. Je nachdem aus welcher Gegend ihr kommt, erreicht ihr die Niederlande innerhalb weniger Stunden mit dem Auto. Wir fahren aus dem Taunus  ca. 5 Stunden (kommt darauf an wieviel Pipi Pausen ich brauche 😊 ) Von meine Heimat Köln sind es nur ca. 2,50 Stunden ans Wasser. Ihr spart euch also eine ewig lange Anfahrt und Staus, müsst keinen Flieger erwischen, seid mit dem Auto flexibel.

2. Ellenlange Sandstrände

Nicht nur die Westküste Hollands glänzt mit schönen langen weißen Sandstränden. Strände findet ihr in Holland so gut wie überall und es werden immer mehr. Ob rund um die Watteninseln, wie Terschelling, oder am IJsselmeer und Markermeer – viele Süßwasserstrände laden zum Sonnenbaden oder Fußballspielen ein. Was ich nicht vergessen darf, sind die unterschiedlichen Beachclubs, die Ihr überall findet, manche sehr modern und edel andere wieder familiär, es ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei. Die meisten Strände sind zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. Falls ihr auch schon so ungeduldig seid, bis es endlich an den Strand geht, jeder Küstenort und jede Insel hat Ihre eigene Webcam.

3. Holland steht garant für einen abwechslungsreichen Urlaub

Ihr könnt euch nicht entscheiden, ob es lieber ein Städtetrip oder ein entspannter Inselurlaub werden soll und der von uns so geliebte Strandurlaub? Kein Problem! Die Niederlande bietet euch viel Abwechslung. Während eures Segelurlaubs könnt ihr auf den Friesischen Seen mitten in der Natur ankern und den endlosen Sternenhimmel genießen. Einen Ausflug auf eine der Inseln UrkEnkhuizen oder Medemblik. Es gibt für Kinder einiges, ob spannend, lehrreich oder aufregend, da werden wir selber nochmal zum Kind. Oder Ihr fahrt mal in eine der nah gelegenen Städte. (Ihr wisst ja schon, ohne Shoppen geht es bei mir nicht. * Schäm mich 😊) Wohin die Reise geht, bleibt euch überlassen.

4. Holland – das Fahrradland

Das Fahrrad ist in Holland Fortbewegungsmittel Nummer 1. Über 32.000 Kilometer ausgebaute Radwege sorgen für Eure Sicherheit und bieten eine tolle Möglichkeit, um das Land mit dem Rad zu erkunden. Fahrräder könnt Ihr so gut wie überall ausleihen. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, folgt einfach einer der vielen Wanderrouten, die in Holland überall zu finden sind. In den Touristeninformationen vor Ort und auch online erfahrt ihr mehr über die vielen Wanderwege und Fahrradrouten. Auf geht’s!

5. Nachbarn kennenlernen

Die Niederlande sind unser direkter Nachbar. Zieht es Euch lieber in andere Nachbarländer, wie Dänemark. Dann wird es Zeit auch Holland kennenzulernen: ein neues Land, eine andere Umgebung, Kultur und Bräuche. Wusstet Ihr beispielsweise, dass sich die Niederländer mit drei Wangenküssen begrüßen? Trotz der Nähe zu Deutschland verbirgt auch Holland einige Unterschiede zu Deutschland.

6. Leichte Verständigung

Die meisten Menschen in den Niederlanden sprechen auch immer Englisch oder Deutsch. Die Verständigung ist hier kein Problem! Viele Touristeninformationen oder Sehenswürdigkeiten bieten Broschüren und Führungen auf Deutsch an. Wenn Ihr dennoch gerne vorab ein paar Wörter Niederländisch lernen wollt, findet Ihr hier die Basics. Aber als deutscher Muttersprachler versteht man schon viel und kann die Sprache leicht erlernen.

7. Bekannte Künstler kommen aus Holland

Einige große Künstler stammen aus den Niederlanden und auch Kunstbanausen sagen Namen wie Van Gogh oder Rembrandt etwas. Im ganzen Land findet ihr unzählige Museen, die neben Malerei und Kunst auch viel über die niederländische Geschichte lehren. Besonders bekannt und beliebt ist das Rijksmuseum in Amsterdam. Über eine App könnt Ihr ganz einfach auf zusätzliche Informationen zugreifen, verschiedene multimediale Touren anschauen oder Eure eigene Tour durch das Museum kreieren. Damit wärt Ihr auch mal für schlechtes Wetter gerüstet.

8. Holländer lieben Kinder

Doch Holland hat selbstverständlich neben Kunstmuseen noch viele weitere schöne Museen und Aktivitäten für Kinder zu bieten. In jeder Stadt gibt es Attraktionen, Sehenswürdigkeiten oder Freizeitparks, die erkundet werden wollen. Spaß für Jung und Alt garantiert!

9. Pommes, Frikandel, Kibbeling

Die meisten Deutschen verbinden mit Holland  Pommes und unendlich viele Käsesorten. Doch typisch holländisch sind auch Frikandeln oder Kibbeling (wie Fish & Chips) und natürlich die Hollandse Nieuwe, die frische, junge Heringe. Niederländer lieben außerdem leckeres Gebäck zum Kaffee. In den Supermärkten findet Ihr viele verschiedene typisch holländische Kekse.

10. Haustier sind überall herzlich willkommen

Da Holland ja quasi direkt um die Ecke liegt, könnt ihr euren Vierbeiner einfach im Auto mitnehmen. Ich kenne kein anderes Urlaubsland wo Hunde, so willkommen sind. Ich habe auch noch ein paar Tipps für Euch zum Thema Urlaub mit Hund in Holland. Peoos.eu hat sehr viele Wohnungen mit Hund anzubieten, schaut doch mal rein.

Bleibt es bei den 10 Gründe für Urlaub in Holland ?

Habt Ihr noch mehr Gründe, dann schreibt sie mir doch bitte in die Kommentare.

Wir lesen uns, oder ?

Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.