Nijmeegse Vierdaagse und Hände in die Höhe

Die Sonne ruht noch hinter dem Horizont, Temperaturen sind lau. Wegen der erwarteten Hitze starten 38.000 Wanderer noch vor der Morgendämmerung, um vier Tage lang einen Tagesmarsch von 30, 40 oder 50 km zu absolvieren. Nach 2 Jahren ist es wieder so weit: De Nijmeegse Vierdaagse.

De Nijmeegse Vierdaagse: der Nimwegenmarsch. In Nimwegen und den angrenzenden Orten ein wahres Volksfest.

Seit 1909 findet dieser viertägige Distanzmarsch (mit einigen Ausnahmen*) jährlich Mitte Juli statt. Anfangs waren es circa 3.000 Teilnehmer. Mittlerweile umarmen viele militärische und zivile Delegationen aus In- und Ausland, mitunter 50.000, diese sportliche Veranstaltung.

De Nijmeegse Vierdaagse gehört zu einer der Marschveranstaltungen der International Marching League (IML).

Nach erfolgreichem Abschluss bekommen die Teilnehmer das Viertagekreuzchen und die Teilnahmebescheinigung verliehen.

  • Nach einer erfolgreichen Teilnahme: Ein vergoldetes Bronzekreuz
  • Nach zwei erfolgreichen Teilnahmen: Ein vergoldetes Bronzekreuz mit Krone
  • Nach drei oder vier erfolgreichen Teilnahmen: Ein vergoldetes Bronzekreuz mit Krone und Ziffer der Teilnahme
  • Nach fünf bis neun erfolgreichen Teilnahmen: Ein versilbertes Bronzekreuz mit blauer Emaille und Ziffer der Teilnahme
  • Ab der zehnten erfolgreichen Teilnahme: Ein vergoldetes Bronzekreuz mit zweifarbiger Emaille und Ziffernschild der Teilnahme.

Marschroute der Nijmeegse Vierdaagse

Tag von Elst

Der erste Tag der Nijmeegse Vierdaagse führt durch die Betuwe, nördlich von Nimwegen, über Elst und Arnhem. Sowohl zu Beginn als auch am Ende des Tages laufen die Wanderer über die Waalbrücke, die im 2. Weltkrieg eine strategisch wichtige Rolle spielte.

Tag van Wijchen

Am zweiten Tag führt die Route nach Wijchen und Beuningen. Dabei liefen die Teilnehmer bis 2005 an der Villa Lila vorbei. Zwischen 1985 und 2011 war diese Villa Treffpunkt für die Nimwegener LGBTI-Bewegung. Deshalb bekam dieser Tag der Veranstaltung den Namen ‚Rosa Mittwoch‘ (Roze Woensdag).

Dies ist auch der Tag an dem die meisten der untrainierten Wanderer aufgeben (müssen).

Nijmeegse Vierdaagse Polizei
Nijmeegse Vierdaagse Polizei

Tag von Groesbeek

Am dritten Tag führt die Marschroute über den berüchtigten Zevenheuvelenweg (Siebenhügelweg) als Höhepunkt. Wer meint, Holland hätte keine Berge, der kommt hier aus dem Staunen nicht herraus. An diesem Tag verläuft die Route südlich von Nimwegen an der Ostseite der Maas. Über Mook und Milsbeek beginnt der Aufstieg nach Groesbeek.

Tag von Cuijk

Die Route des vierten und letzten Tages der Vier-Tage-Märsche verläuft südlich von Nijmegen, an der Süd- und Westseite der Maas entlang.

Das offizielle Ziel für die militärischen Teilnehmer liegt kurz vor Nimwegen auf dem Gelände von Karl dem Großen. Hier erhalten diese Teilnehmer ihre Medaillen. Für das Finish schließen sich den Wanderern hier verschiedene Musikkapellen an.

Die Zielgerade

Wenn die Teilnehmer an der St. Annastraat in Nimwegen einlaufen, werden sie traditionell von einer großen Menge Zuschauern und Wartenden mit Gladiolen empfangen. Die St. Annastraat wird daher für die Nijmeegse Vierdaagse in ‚Via Gladiola‘ umbenannt.

Alle Strapazen und Schmerzen verschwinden wie Schuppen vor den Augen, wenn die Wanderer am ‚Wedren‘ das begehrte Viertagekreuzchen erhalten. Natürlich nur, wenn alle Vorschriften eingehalten wurden.

Wissenswertes zur Nijmeegse Vierdaagse

De Nijmeegse Vierdaagse ist eine enorme Strapaze, wofür seriöse Teilnehmer das ganze Jahr stetig üben. Bis heute sind sechs Menschen während der Vier-Tage-Märsche gestorben. Der erste Fall ereignete sich 1927, als jemand an einem Hitzschlag starb. In 1963 musste am zweiten Tag ein niederländischer Soldat aufgeben, der einige Tage später verstarb. 1972 starben zwei Soldaten, ein 35-jähriger Schweizer Soldat und ein 47-jähriger dänischer Leutnant. 2006 starben zwei Wanderer an der Hitze. Seitdem wird an extrem heißen Tagen nicht mehr gestartet. Die Gesundheitsrisikos sind einfach zu groß.

Ein milderes Gesundheitsrisiko sind die Blasen, an denen die Teilnehmer zu leiden haben. Entlang der ganzen Strecke sind Zelte vom Roten Kreuz aufgestellt, in denen Krankenpfleger Blasen stechen und Knöchel verbinden.

Nijmeegse Vierdaagse in Rosa - singend und klatschend
Nijmeegse Vierdaagse – singend und klatschend

Extremes zur Nijmeegse Vierdaagse

Allerdings gibt es einige, denen die 200 km Fußmarsch nicht reichen: sie starten die Veranstaltung von ihrem Heimatort aus und laufen auch die Strecke bis zum Start in Nimwegen, teilweise sogar aus dem Ausland.

So läuft zum Beispiel alle fünf Jahre ein dänisches Militärkommando 650 Kilometern von Kopenhagen nach Nimwegen. Der Ma(rch)Ko(penhagen)Ni(mwegen).

Der bisherige Rekordhalter absolvierte den Nimwegenmarsch 2018 zum 71. Mal. Im Jahr darauf musste der damals 87-Jährige am zweiten Tag wegen eines Schlüsselbeinbruchs abbrechen. Den hatte er sich bei einem Sturz vom Fahrrad in der Nacht zuvor auf der Heimfahrt zugezogen.

Aber auch wer keine 200 km in vier Tagen laufen möchte, darf mitfeiern in Nimwegen. Auf den Straßen und in den Kneipen herrscht das Nimwegenviertage-Fieber.

 Rosa Mittwoch in Wijchen
Rosa Mittwoch in Wijchen

Ausnahmen zur Nijmeegse Vierdaagsen

De Nijmegse Vierdaagse fand nicht statt während des 1. und 2 Weltkrieges und in 2020 und 2021 wegen Corona.

In 2006 wurde die Veranstaltung nach dem ersten Tag und Temperaturen von 34 Grad Celsius abgebrochen.

Im Jahr 2022 startete – nach zwei Jahren – die Nijmegse Vierdaagse wegen extremer Hitze erst am zweiten Tag mit dem Marsch durch Wijchen.

Nijmeegse Vierdaagse laufend
Nijmeegse Vierdaagse in Wijchen

Solltet ihr auch einmal Lust haben, vier Tage lang jeweils 30, 40 oder 50 km in und um Nijmegen zu laufen oder einfach nur mitzufeiern, dann eignen sich diese Ferienunterkünfte hervorragend für eure Übernachtungen. Ihr fahrt dann am einfachsten auf der A12 bei Arnhem über die Grenze. Ab Mitte Februar des nächsten Jahres kann man sich wieder anmelden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.